Mikroschweißen

Autor: Dr.-Ing. Florian Bechstein

Das LaserCUSING-Verfahren, auch bekannt unter dem Begriff Selective Laser Melting (SLM), erlebte eine rasante Entwicklung. Dennoch bleibt der Eindruck des Exotischen: Eher Prototypen und Kleinserien prägen die Szene. Es wird ein Mangel an echter Reproduktionsfähigkeit unterstellt.
Bei jeder jungen Technologie bilden sich nach und nach Erfahrungsschätze und Methoden, die bei bereits eingeführten Technologien als gegeben angesehen werden. Faktisch steht das Verfahren in einigen Bereichen im Wettbewerb zum industriellen Gießen oder Fräsen, an dessen Leistungen man sich messen lassen muss. Es werden aber deutliche Fortschritte hin zu besseren Oberflächen und Bauteilequalitäten gemacht und vor allem in der Reproduzierbarkeit. Weiterlesen

Laserstrahlhärten – Integration in die Fertigung ermöglicht schlanke Prozesse

Das Laserstrahlhärten hat sich als Verfahren zum Härten lokal beanspruchter Bauteile durch die Verfügbarkeit von Hochleistungsdiodenlasern und einer Reihe von systemtechnischen Entwicklungen der letzten Jahre als Ergänzung zu klassischen Härteverfahren etabliert. Besonders der Formen- und Werkzeugbau aber auch die Automobilindustrie setzen zunehmend häufiger dieses Verfahren ein. Durch Integration des Laserstrahlhärteverfahrens in die Prozesskette können Produktionskosten gesenkt und Fertigungsabläufe zeitlich gestrafft werden. Das Fraunhofer IWS erarbeitet hierfür optimierte Fertigungsketten unter Betrachtung des gesamten Prozesses. Weiterlesen

Funktionalisierung von Oberflächen mittels Lasertechnologien

Einleitung
Die ersten Laser zur Erzeugung von monochromatischem kohärenten Licht wurden in den frühen 70-er Jahren des 20. Jahrhunderts gebaut. Heute findet das Laserlicht in den unterschiedlichsten Bereichen wie Fertigungstechnik, Medizin, Messtechnik, Kommunikationstechnik, Unterhaltungselektronik und Computertechnik sowie Nukleartechnik seinen Einsatz. Je nach Anwendungsfeld wird Laserlicht mit Wellenlängen aus dem ultravioletten, sichtbaren oder infraroten Spektralbereich mit Lichtleistungen von wenigen Milliwatt bis in den Kilowattbereich verwendet. Weiterlesen

Das innere Wesen der Keramik

Breites Prüfspektrum sichert Werkstoffqualität in Entwicklung und Produktion

Laser-Entfernungsmesser

Laser-Entfernungsmesser

Ein großes Programm moderner Materialprüfverfahren zur Untersuchung Technischer Keramiken, Feuerfest-Werkstoffe und Metalle bietet das Werkstoffzentrum Rheinbach (WZR). Je nach Methode und Technik kommen sie bei Entwicklungsprojekten, in der Qualitätssicherung oder während laufender Produktionen zum Einsatz. Weiterlesen

Hartschäume auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen

Die weltweit spürbar werdende Verknappung von fossilen Rohstoffen und der steigende Bedarf an petrolchemisch hergestellten Kunststoffen stellt die Gesellschaft vor enorme umwelt-ökonomische Herausforderungen, sodass sich die global wachsende Inanspruchnahme von stofflichen und energetischen Kapazitäten zunehmend in einer effizienteren Produkt und Prozessgestaltung widerspiegeln. Weiterlesen