4. Forum für Industrie und Wissenschaft 2017 – Industriekolloquium des SFB 768

Das 4. Forum für Industrie und Wissenschaft 2017 findet am 12. Oktober 2017 zum Thema „Innovationen managen in disruptiven Umgebungen – Modelle Koppeln, Abhängigkeiten beherrschen, Akteure befähigen“ in Garching bei München statt.

Der Sonderforschungsbereich 768 „Zyklenmanagement von Innovationsprozessen“ durchleuchtet die Herausforderungen, die sich aus Zyklen im Kontext von Innovationsprozessen intergrativer Sach- und Dienstleistungen, sogenannter Produkt-Service Systeme (PSS), ergeben. Weitere Informationen zum SFB 768 und zum Zyklenmanagement von Innovationsprozessen finden Sie hier.

Gemeinsam in einem multidisziplinären Team der Technischen Universität München und der Ludwig-Maximilians-Universität München wird das Gestalten und proaktive Managen von Zyklen in Innovationsprozessen untersucht. Ergebnisse sind Modelle, Methoden und Werkzeuge, um die Effizient und Effektivität von Innovationsprozessen von Leitungsbündeln zu steigern.

Das bevorstehende Industriekolloquium widmet sich das Managen von Innovationen in disruptiven Umgebungen. Eine Reihe von Hochgradigen Rednern aus Industrie und Universität wird Sie mit Vorträgen zu den aktuellen Themen „Innovationen“ und „Industrie 4.0“ durch das Programm begleiten. Ebenfalls werden zwei interaktive Session vorbereitet, um vom direkten gegenseitigen Austausch zu profitieren. Das Industriekolloquium des SFB 768 ist ein Zusammenkommen der Forschung mit der Industrie. Es liegen vielversprechende Ergebnisse vor.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.