Schaeffler erstmalig unter den Top 30

Wer talentierte und aufstrebende Mitarbeiter sucht, der kann auf Online-Kommunikation heutzutage nicht mehr verzichten. Die Karrierewebseite ist für Bewerber die erste Anlaufstelle, um sich über den potentiellen Arbeitgeber zu informieren. Das gilt auch für Schaeffler. Für eine attraktive Online-Talentsuche wurde das Unternehmen nun zum ersten Mal mit dem Potentialpark Award ausgezeichnet. In der deutschlandweiten Gesamtwertung der Online Talent-Kommunikationsstudie belegte Schaeffler den 23. Platz. Ganze 15 Plätze schnellte der Automobilzulieferer damit im Vergleich zum Vorjahr nach oben. In der Kategorie Online-Bewerbung schafft es das Familienunternehmen mit seinem übersichtlichen Online-Bewerbungsverfahren sogar auf Platz 15. Weiterlesen

PREMIERE FÜR NEUES WASSERSTRAHL-SCHNEIDZENTRUM IN SCHWEINFURT

Maximator JET Geplantes Wasserstrahlschneidzentrum

Maximator JET Geplantes Wasserstrahlschneidzentrum

Am 24. April 2015 weiht Schirmherr Oberbürgermeister Sebastian Remelé das neue „Wasserstrahlzentrum Schweinfurt“ der Maximator JET GmbH ein

Nach 15 Jahren erfolgreichen Wirkens im Schweinfurter Gründerzentrum GRIBS hat sich die Maximator JET GmbH erfolgreich als Full-Service-Spezialist für hochkomplexe Sonderanfertigungen von Wasserstrahlanlagen etabliert. Weiterlesen

70 Jahre Witt

„Damit hat alles angefangen: die Witt Sicherheitseinrichtung revolutionierte den Arbeitsschutz beim Umgang mit Brenngasen“ (Foto: Witt)

„Damit hat alles angefangen: die Witt Sicherheitseinrichtung revolutionierte den Arbeitsschutz beim Umgang mit Brenngasen“ (Foto: Witt)

Mit Witt feiert in diesem Jahr ein mittelständiges Unternehmen sein 70-jähriges Bestehen, dessen Produkte heute weltweit in der Gasetechnik eingesetzt werden.

Als Paul Witt 1945 die erste trockene Sicherheitseinrichtung für Gasanlagen auf den Markt brachte, waren die Folgen nicht absehbar: Entstanden ist einer der weltweit führenden Hersteller von Produkten zum Mischen, Dosieren, Prüfen und Analysieren von Gasen sowie zum Unfallschutz in gasetechnischen Anlagen.

SICHERHEIT VON ANFANG AN

Bis heute schützt die Sicherheitseinrichtung jeden Tag Menschen vor katastrophalen Unfällen mit brennbaren Gasen, zum Beispiel beim Schweißen und Schneiden. Auch in vielen anderen Industrien, z. B. in der chemischen Industrie, der Glasproduktion, der Laser- und Medizintechnik, der Automobil- und Luftfahrtbranche und nicht zuletzt der Nahrungsmittelindustrie sind Witt Produkte unentbehrlich geworden. Vielfach hat man Pionierarbeit geleistet. So hat Witt als erster Anbieter ein Gasmischgerät für Schutzgasverpackungen für Lebensmittel in Serie gefertigt. Erfolge, auf die die rund 200 Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Witten stolz sind. Weiterlesen

STRACK NORMA ist wieder reines Familienunternehmen

Der Normalienspezialist STRACK NORMA GmbH & Co. KG ist wieder ein reines Familienunternehmen. Andreas Geyer und dessen Schwester Bettina Kümmel übernahmen zum 01. Januar 2015 von dem französischen Unternehmen Rabourdin die 49 % der noch gehaltenen Anteile. Bereits vor fünf Jahren hatte sich die Familie Geyer die Mehrheit an dem Unternehmen mit einem Zukauf der Anteile verschafft.

In den 1920er Jahren gründete der Urgroßvater Ewald Geyer den gleichnamigen Werkzeugbau in Lüdenscheid. Wenige Jahre später übernahm Friedrich Strack in Velbert Vertretungen für Werkzeugmaschinen und Säulengestelle. Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit beider Unternehmen erfolgte 1981 die Übernahme der STRACK-Gruppe durch Geyer & Co. 1996 beteiligte sich der französische Normalienanbieter Rabourdin an dem deutschen Marktbegleiter und hielt zeitweise bis zu 74,5 Prozent der Anteile.

Weiterlesen

Schaeffler initiiert Netzwerk Produktsicherheit

13 Unternehmen gehören dem „Netzwerk Produktsicherheit“ an, welches von drei Verbänden unterstützt wird und das Schaeffler initiiert hat. Letztere war Gastgeberin des 1. Produktsicherheitstages in Herzogenaurach.

13 Unternehmen gehören dem „Netzwerk Produktsicherheit“ an, welches von drei Verbänden unterstützt wird und das Schaeffler initiiert hat. Letztere war Gastgeberin des 1. Produktsicherheitstages in Herzogenaurach.

Weltweit wurden im Jahr 2014 über 70 Millionen Autos zurückgerufen, Tendenz steigend. In den USA wurden alleine im 1. Halbjahr des vergangenen Jahres 4-mal mehr Autos zurückgerufen als Neue verkauft. Das Thema Produktsicherheit gewinnt immer stärker an Bedeutung: Nicht nur die Erwartungen der Endverbraucher nehmen zu, auch die stark steigende Produktkomplexität und die weltweit wachsende Flut von gesetzlichen Regularien stellen eine enorme Herausforderung nicht nur für Hersteller sondern im zunehmenden Maße auch für Zulieferer und Sub-Lieferanten dar. Weiterlesen

Neue DETE-Website: visueller, strukturierter, klarer

Die Lackieranlagenbauer der DETE Dr. Tettenborn GmbH haben ihren Internetauftritt komplett erneuert und den visuellen Aspekt ihres Angebotes in den Vordergrund gerückt: Großformatige Fotos mit knappen, kompakten Texten bilden nun eine ansprechende Optik und die logisch gegliederte Struktur der Website erleichtert die Informationsbeschaffung. Technische Details, z.B. zur 2K-Anlage Detronic Mix, können bequem als PDF heruntergeladen werden. Neben der neuen Website, die gleichzeitig auch für Smartphones ausgelegt wurde, gibt es nun einen DETE-YouTube-Kanal, über den z.B. Produktvideos veröffentlicht werden. Weiterlesen

3M ist einer der besten Arbeitgeber für Führungskräfte

Position gegenüber Vorjahr verbessert

Das Multitechnologieunternehmen 3M zählt in den internationalen Rankings „Top Companies for Leaders” und „Best Companies for Leadership” weltweit zu den Top-Ten.

Gleich zwei global operierende Unternehmensberatungen haben 3M für sein hervorragendes Führungskräftemanagement ausgezeichnet: Im Ranking von Aon Hewitt rückt 3M dieses Jahr weltweit auf den 8. Platz vor. Aon Hewitt befragte im Rahmen über 300 Entscheider und untersuchte rund 180 Organisationen dahingehend, wie Führungskräfte ausgewählt, weitergebildet und entlohnt werden. In der Bewertung der Hay Group erreicht 3M weltweit den 9. Platz (2013: 13. Platz). An der offen zugänglichen Umfrage der Unternehmensberatung nahmen 17.000 Menschen aus über 2.100 Organisationen teil. Weiterlesen

Engagement mit dem Friedensnobelpreisträger

Rhenus Lub: Von unternehmerischer Verantwortung profitieren alle

Mit der Veröffentlichung ihres Global Compact-Berichts 2014 hat die Rhenus Lub GmbH & Co KG jetzt ihr Versprechen für Menschenrechte, einen nachhaltigen Umweltschutz, die Einhaltung von Arbeitsnormen sowie den Kampf gegen Korruption erneuert. Der aktuelle Bericht informiert Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner und die Öffentlichkeit über den Fortschritt, den der Spezialist für Schmierstoffe und Anwendungsberatung im vergangenen Jahr in den einzelnen Bereichen erzielt hat. An konkreten Beispielen stellt Rhenus Lub dar, wie sich das Unternehmen für die zentralen Prinzipien von Global Compact, des weltweit größten und bedeutendsten Netzwerks für Corporate Social Responsibility, einsetzt. Weiterlesen