F-Gas-Verordnung: Auf Nummer sicher gehen mit dem 3M Novec 1230 Feuerlöschmittel

Zukunftssicherer und umweltbewusster Brandschutz

Im Januar 2015 tritt die neue europaweite F-Gas-Verordnung in Kraft. Das Ziel lautet, die Verwendung von fluorierten Kohlenwasserstoffen (FKW) stark einzuschränken. Betroffen davon sind auch Brandschutzanlagen etwa in Rechenzentren oder der Industrie. Eine zukunftssichere und umweltbewusste Lösung für diese Anlagen stellt das 3M Novec 1230 Feuerlöschmittel dar.

Das FKW- und Halonersatzmittel vereint alle Ansprüche an Personensicherheit, Effektivität beim Löschen und Umweltverträglichkeit. Mit Blick auf aktuelle und zukünftige Regularien ist es uneingeschränkt nutzbar, gemäß der F-Gas-Verordnung ebenso wie nach dem Montrealer Protokoll und den SNAP-Vorschriften der US-Umweltbehörde EPA.

Auswirkungen auf Brandschutzanlagen

Brandschutzsysteme können durchaus 20 Jahre und länger in Betrieb bleiben. Umso wichtiger ist es, sich für eine zukunftssichere Lösung zu entscheiden. Auch Anlagen auf FKW-Basis, die bereits installiert sind oder im Laufe der nächsten Jahre gekauft werden, sind von der F-Gas-Verordnung betroffen – nicht zuletzt, da die bislang im Brandschutzbereich verwendeten FKW mit die höchsten Treibhauspotenziale aufweisen. Auswirkungen betreffen etwa die Brandschutzmittel HFC-227ea, HFC-125 und HFC-236fa. HFC-23 darf ab dem 1. Januar 2016 nicht mehr verkauft werden. Zudem dürften auf die Betreiber von Anlagen mit FKW-Brandschutzmitteln in Zukunft höhere Kosten zukommen, bei der Wiederbefüllung des Systems ebenso wie bei der späteren Entsorgung.

Langfristige Investitionssicherheit: 3M Blue Sky Garantie

Langfristige Sicherheit gibt die neue 3M Blue Sky Garantie: Sollte das Novec 1230 Feuerlöschmittel in der Zukunft aufgrund von Ozonschädigungspotenzial (ODP) oder Treibhauspotenzial (GWP) verboten oder in der Anwendung eingeschränkt werden, garantiert 3M eine Rückerstattung des Kaufpreises – und auf das 20 Jahre.

Effizient und umweltschonend

Sowohl mit seiner Leistungsstärke als auch mit seiner Umweltverträglichkeit punktet Novec 1230 als synthetisch sauberes Feuerlöschmittel der nächsten Generation. Es weist ein Ozonabbaupotenzial von Null, eine atmosphärische Lebensdauer von nur fünf Tagen und ein Treibhauspotenzial (GWP) von unter 1 auf. Das Mittel ist weder elektrisch leitfähig noch korrosiv und verdunstet schnell. Es ist damit speziell für den Schutz von empfindlichen Bauteilen und anderen wichtigen Betriebsmitteln und Vermögenswerten geeignet.
Schutz für sensible Einsatzbereiche

Zu den Einsatzbereichen zählen Rechenzentren und Kontrollräume, Telekommunikationszentralen, Marineanwendungen, Öl- und Gasförderung sowie Museen und Archive. Novec 1230 Feuerlöschmittel hinterlässt keine Rückstände und richtet keinen Schaden an Anlage an.
Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 31 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 89.000 Menschen und hat Niederlassungen in über 70 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf Twitter@3M_Die_Erfinder

3M und Novec sind Marken der 3M Company.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.