Neue Produkte und Technologien in der Welt aus Glas

Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen initiiert gemeinsam mit der SCHOTT AG den Technologietag zur Produktneuheit MEMpax® am 06.11.2012 in Grünenplan.

die SCHOTT AG ist ein internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 125 Jahren Spezialglas, Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt und produziert sowie mit innovativen Produkten und Ideen und herausragender technologischer Kompetenz ein wichtiger Bestandteil im  Leben jedes Menschen ist. SCHOTT in Grünenplan, Niedersachsen, ist Teil des Geschäftsbereiches Advanced Optics und Kompetenzzentrum für Dünnst- und Spezialgläser für Anwendungen in der  Medizintechnik, der Halbleiterindustrie, Optik und Optoelektronik.

Die Herstellung ultradünner Gläser in den unterschiedlichsten Ausführungen nimmt bei SCHOTT in  Grünenplan eine besondere Stellung ein. Diese Dünngläser finden heute Anwendung beispielsweise  in Bildsensoren von Handykameras, bei Drucksensoren in der Automobilindustrie, als Display Frontscheiben von Touch Panels in Navigationsgeräten oder als Glaskomponenten in DVD-Playern und CD-Abspielgeräten.

Eines der neu entwickelten Produkte ist MEMpax®, ein ultradünnes Borosilikatglas, welches aufgrund seiner feuerpolierten Oberflächen und seiner chemischen und physikalischen Eigenschaften – vergleichbar denen des weltbekannten SCHOTT Borofloat® 33 – völlig neue Möglichkeiten in der MEMS-Industrie eröffnet. Hervorzuheben sind das vergleichsweise geringe Dickenspektrum zwischen 100µm und 700µm, die sehr guten Nichtleitereigenschaften infolge des geringen Alkaligehaltes, die geringe Eigenfluoreszenz und die Möglichkeit des direkten anodischen Bondens in Verbindung mit Silizium-Wafern.

Die Entwicklung des Produktes MEMpax® ist ein vom Land Niedersachsen unterstütztes Projekt. Mit Blick auf das enorme Potenzial dieses Produktes initiiert der NMN e. V. in Zusammenarbeit mit der  Schott AG den Technologietag zum Thema „Neue Produkte & Technologien revolutionieren die MEMS-Welt“ am 06.11.2012 in Grünenplan.

Ziel wird es sein, die Entwicklungen im Bereich MEMS zu beleuchten und den Einfluss auf angrenzende Industrien aufzuzeigen. Darüber hinaus werden Branchenvertreter aktuelle Trends und Entwicklungen vorstellen und entsprechende Bedarfe der MEMS-Industrie im Rahmen von Impulsvorträgen aufzeigen.

Im sich anschließenden Workshop sollen zukünftige Projektvorhaben identifiziert werden. Dies insbesondere mit dem Ziel, gemeinsam innovative Lösungsansätze zu erarbeiten, weitere Anwendungsfelder auszuloten und neue Verfahren sowie Produkte zu entwickeln.

Aktuell stehen noch wenige offene Vortragssessions zur Verfügung, bei denen Interessenten die Möglichkeit erhalten, aktuelle Themen, Innovationen und Ideen zu präsentieren. Interessenten werden gebeten, sich dazu mit dem unten stehenden Ansprechpartner in Verbindung zu setzen.

Die Teilnahme steht insbesondere engagierten Wissenschaftlern, Anwendern und „Querschnittsdenkern“ offen und ist für Mitglieder des NMN e. V. kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80 €.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt erfolgen.

Anmeldeschluss ist der 25.10.2012.

Nähere Informationen sowie das Programm erhalten Sie in Kürze unter www.nmn-ev.de.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.