Teil-biobasierter PP-Compound für den Spritzguss

Terralene® PP 2509 ist ein neuer Polypropylen-Compound von FKuR Kunststoff GmbH, Willich, der teilweise auf nachwachsenden Rohstoffen basiert und für Spritzgießanwendungen optimiert ist. Er erweitert das bisher auf Polyethylen beschränkte Portfolio der kundenspezifischen, teilweise oder vollständig biobasierten Terralene® Compounds dieses Herstellers. Seine Verarbeitungs- und Anwendungseigenschaften entsprechen denen vergleichbarer
erdölbasierter PP-Werkstoffe. Mit einem MFR 230/2,16 von 42 bis  47 g/10 min bietet Terralene® PP 2509 eine hohe Fließfähigkeit, wie sie speziell für die Herstellung von komplexen Bauteilen und Produkten mit langen Fließwegen erforderlich ist.

Dazu Carmen Michels, Geschäftsführerin bei FKuR und verantwortlich für den Bereich Technik und Entwicklung: „Im Markt besteht auch im Polypropylenbereich eine starke Nachfrage nach biobasierten Lösungen, die bisher aber nicht verfügbar waren. Um diese Lücke zu füllen, haben wir den vielseitig einsetzbaren und leicht verarbeitbaren
Typ PP 2509 entwickelt. Er verbindet die positiven Eigenschaften von herkömmlichem PP mit der Möglichkeit, nachwachsende anstelle von fossilen Rohstoffen einzusetzen.“

Die schon bisher bei FKuR verfügbare Reihe der Terralene® Typen basiert auf dem biobasierten ,I ́m GreenTM‘ Polyethylene von Braskem und umfasst Compounds für Spritzguss, Blasformen und Folienextrusion. Die Terralene® WF-Typen erhalten Naturfasern, um spezifische Ansprüche an Design, Haptik und mechanischen Eigenschaften zu erfüllen.

Weitere Informationen: www.fkur.com

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.