Transparente Keramik Perlucor holt begehrten Preis in München

CeramTec gewinnt Best-of-Auszeichnung des Materialica Design+Technology Award

Stuttgart, 17. Oktober 2013       Leistungsfähige Werkstoffe und Materialien sind entscheidende Impulsgeber für die Industrie. Die innovativsten Entwicklungen der Branche werden traditionell am ersten Messetag der Messe Materialica in München mit dem Materialica Design+Technology Award ausgezeichnet. Dieses Jahr gehörte die CeramTec Gruppe mit Sitz in Plochingen zu den Gewinnern: In der Kategorie Material erhielt der Keramikhersteller am Dienstag den begehrten Best-of-Award für die transparente Keramik Perlucor und setzte sich damit an die Spitze der Auszeichnungen in diesem Bereich.

Überzeugt hatte die transparente Keramik die Jury mit ihren vielfältigen und außergewöhnlichen Eigenschaften. Neben einem hohen Transparenzgrad besitzt Perlucor eine enorme Festigkeit und Härte, die sie unter anderem für den Einsatz unter extremen Verschleißbedingungen prädestiniert. Auch die thermische Belastbarkeit und chemische Beständigkeit des Werkstoffs sind außergewöhnlich: So sind Einsätze bei Temperaturen von bis zu 1.600 Grad Celsius möglich – und auch Schwefelsäure, Salzsäure, Flusssäure, Phosphorsäure, Kalilauge oder Natronlauge können Perlucor nichts anhaben.

Dr. Lars Schnetter, Produktmanager von Perlucor und Bereichsleiter Forschung und Entwicklung bei der CeramTec Tochtergesellschaft CeramTec-ETEC mit Sitz in Lohmar, während der Verleihung: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Jury für unsere transparente Keramik entschieden hat. Mit Perlucor haben wir einen Werkstoff entwickelt, der vollkommen neue Dimensionen für transparente Lösungen ermöglicht.“

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.