Unbemerkte Anlagenausfälle vermeiden

 

Unbemerkte Anlagenausfälle vermeiden

Unbemerkte Anlagenausfälle vermeiden

Fernantrieb DFA 2 von Doepke ermöglicht Überwachung und Betätigung von Fehlerstromschutzschaltern aus der Ferne

Norden, 10. April 2013. Doepke, Experte für Fehlerstromschutzeinrichtungen, hat die Fernantriebs-Familie DFA 2 entwickelt, um unbemerkte Anlagenausfälle zu vermeiden. Mit dem DFA 2 können Fehlerstromschutzschalter aus der Ferne überwacht und im Bedarfsfall zentral geschaltet werden. Neben dem Einsatz in industriellen Anlagen und Kühlanlagen in der Lebensmittelindustrie sind die Fernantriebe u. a. für Pumpstationen im häuslichen, industriellen und kommunalen Bereich, Kläranlagen sowie Telekommunikations-, Funk-, Photovoltaik-, E-Mobility- und Sendeanlagen geeignet.

Häufige Ursachen für das unbeabsichtigte Auslösen des FI-Schutzschalters sind transiente Spannungs- und Frequenzschwankungen im Netz, zum Beispiel aufgrund von Schalthandlungen oder Blitzeinschlag. In solchen Fällen kommt es zur Abschaltung der Anlage, obwohl meist kein Anlagenfehler, sondern nur ein kurzzeitiger Fehlerstrom vorliegt. Wird die Abschaltung bei unbemannten Anlagen nicht gleich erkannt, sind längere Ausfallzeiten und daraus resultierende Umsatzeinbußen die Folge; dazu kommen gegebenenfalls Servicekosten für die Wiedereinschaltung des RCCB vor Ort.

Doepkes DFA 2 sorgt für eine automatische Reaktivierung des FI-Schutzschalters nach 15 Sekunden und garantiert so eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Eine manuelle Überprüfung vor Ort wird erst bei einer wiederholten Auslösung, die auf einen tatsächlichen Anlagenfehler hindeutet, notwendig. Hilfsschalterkontakte signalisieren den aktuellen Status des Schutzschalters, sodass der Anlagenbetreiber sofort über eine Auslösung informiert wird. Die Fernauslösefunktion ermöglicht eine unkomplizierte regelmäßige Überprüfung des RCCB.

Geeignet ist die Produktreihe DFA 2 für zwei- und vierpolige FI-Schutzschalter bis 125 A. Bestehende Fehlerstromschutzschalter lassen sich durch Rastung einfach nachrüsten. Um die Melde- und Antriebsfunktion von Doepkes Fernantrieb DFA 2 auch bei abgeschaltetem RCCB zu gewährleisten, ist je nach Modellvariante eine unabhängige Spannungsquelle mit 24 V Gleich- oder Wechselspannung oder 230 V AC erforderlich.

www.doepke.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.