Der Innovation Compass auf www.k-online.de: Wissenschaftler zeigen Tendenzen für die Kunststoff- und Kautschukbranche auf

Aussteller der K 2013  können im nächsten Jahr gezielt auf innovative Produkte und Verfahren aufmerksam machen

Der Innovation Compass zur K 2013 ist online. Auf www.k-online.de nehmen renommierte Wissenschaftler der Polymerforschung und -technologie in Leitaufsätzen Stellung zu aktuellen Themen der Branche und zeigen Tendenzen auf, die die Marktentwicklung der nächsten Jahre bestimmen werden. Die Veröffentlichung der Fachartikel bildet den ersten Schritt, um die Fülle der Innovationen zur weltweit wichtigsten Messe der Branche herauszustellen. Im kommenden Jahr können die Aussteller der K 2013 ihr Angebot in den Innovation Compass eintragen und so gezielt auf Neuheiten hinweisen. Weiterlesen

Saarbrücker Forscher entwickeln Suchmaschine für Argumentationen

Saarbrücker Wissenschaftler der Rechtswissenschaft, Informatik und Philosophie gehen neue Wege, im Internet vorhandene Informationen aufzufinden und auszuwerten: Gemeinsam arbeiten sie an einer Suchmaschine, die mit Hilfe von Methoden der künstlichen Intelligenz Argumente und Argumentationsstrukturen inhaltlich erfasst. Der Software-Prototyp wird anhand des Textkorpus der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts entwickelt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt ARGUMENTUM mit insgesamt 1,4 Millionen Euro. Beteiligt sind die Universität des Saarlandes, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Europäische EDV-Akademie des Rechts (EEAR). Weiterlesen

Per Knopfdruck zur Energiewende

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: Prof. Eberhard Umbach, KIT, und Klaus Helmrich, Siemens AG (Foto: Andreas Drollinger, KIT)

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: Prof. Eberhard Umbach, KIT, und
Klaus Helmrich, Siemens AG (Foto: Andreas Drollinger, KIT)

Allianz zwischen Siemens und KIT ermöglicht Qualitätssteigerung und Kostensenkung in der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Sonnen- und Windstrom sowie für Elektroautos

Mit Hilfe moderner Automatisierungssysteme lassen sich selbst komplexe Produktionsanlagen einfach und sicher bedienen. Das Resultat: Produkte in höchster Qualität, minimaler Ausschuss und niedrige Kosten. Auch Innovationen wie leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien als Energiespeicher müssen diesen Produktionsstandard schnell erreichen, um am Markt zu bestehen. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Siemens AG wollen nun gemeinsam ein übergreifendes Konzept für eine durchgängige Fertigungssteuerung und -überwachung des gesamten Maschinenparks einer Batteriefabrik entwickeln. Weiterlesen

Trend-Report 2013 – zehn Trends für die Wirtschaft

Trendreport 2013

Trendreport 2013

Der „Trend-Report 2013“ des Kelkheimer Zukunftsinstituts feiert sein 10-jähriges Jubiläum und zeigt erneut spannende, soziokulturelle Entwicklungen anhand von Fakten und Praxisbeispielen auf. Er liefert Einschätzungen zu zehn aktuellen Trends, welche die Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft in Zukunft besonders prägen werden. Zum Jubiläum zieht das Zukunftsinstitut Bilanz: Welche Prognosen sind tatsächlich eingetreten? Welche Strömungen wurden früh erkannt, welche haben bis heute Bestand und wo sind neue im Entstehen? Weiterlesen

Poren mit viel Platz

Struktur der metallorganischen Gerüste der Klasse SURMOF 2: Die Porengröße beträgt zurzeit schon bis zu drei mal drei Nanometer. (Abbildung: Dr. Jinxuan Liu, IFG)

Struktur der metallorganischen Gerüste der Klasse SURMOF 2: Die Porengröße
beträgt zurzeit schon bis zu drei mal drei Nanometer. (Abbildung: Dr. Jinxuan Liu,
IFG)

Ein neues Verfahren zur Herstellung metallorganischer Gerüste (MOFs) haben Forscher des Instituts für Funktionelle Grenzflächen (IFG) des KIT, der Jacobs University Bremen und weiterer Einrichtungen entwickelt: Mithilfe der sogenannten Flüssigphasen-Epitaxie ist es den Wissenschaftlern gelungen, eine neue Klasse von MOFs mit einer zuvor unerreichten Porengröße zu fertigen. Diese Gerüstverbindungen versprechen interessante Anwendungen in Medizin, Optik und Photonik. In der Zeitschrift „Nature Scientific Reports“ stellen die Forscher die als „SURMOF 2“ bezeichnete neue Klasse von MOFs vor. Weiterlesen