Keramik-Rohr ist nicht gleich Keramik-Rohr

Das zeigt ein orientierender Vergleich von Keramik-Rohren für die Hochtemperaturtechnik

Der Hochtemperatureinsatz verlangt von Rohren aus AI2O3-Keramik eine hohe Formtreue und Korrosionsbeständigkeit und bei der Montage in laufende Anlagen auch eine hinreichende Belastbarkeit durch Thermoschock. Die Untersuchung wurde daher mit dem Schwerpunkt auf diesen drei Eigenschaften durchgeführt. Zur Charakterisierung der Werkstoffe und Produkte untersuchte die FRIATEC Division Keramik das Gefüge und die chemische Zusammensetzung sowie das Materialverhalten bei korrosiver, thermischer und thermomechanischer Belastung. Der Zustand des keramischen Gefüges und seine chemische Zusammensetzung haben für die Beständigkeit der Rohre gegen Verformung und Korrosion bei hoher Temperatur eine Kernfunktion. Das auf den folgenden Bildern dargestellte Ergebnis der Untersuchung offenbart teilweise drastische Unterschiede.

AL23: beständig - D1: schwacher Angriff, Beständigkeit bei korrosivem Angriff - C: starker Angriff

AL23: beständig – D1: schwacher Angriff, Beständigkeit bei korrosivem Angriff – C: starker Angriff

  Weiterlesen