Neues Datum: ceramitec 2021 auf Juni 2022 verschoben

Die ceramitec 2021 wird auf 21.-24. Juni 2022 verschoben. Die Verschiebung ist auf Wunsch des Ausstellerbeirats der ceramitec beschlossen worden und hat messepolitische Gründe.

„Aus heutiger Sicht könnte die ceramitec mit dem ausgefeilten Schutz- und Hygienekonzept der Messe München stattfinden. Gleichwohl hat der Ausstellerbeirat aus messepolitischen Gründen um eine Verschiebung in das Jahr 2022 gebeten. Dieser Bitte kommen wir nach“, sagt Gerhard Gerritzen, Mitglied der Geschäftsführung der Messe München und verantwortlich für die ceramitec. „Alle gemeinsam sind wir überzeugt: Mit der Verschiebung um ein Jahr und der dadurch möglichen Parallelität zur analytica und automatica gehen wir den richtigen Weg, um eine erfolgreiche Präsenzmesse mit gewohnt hoher internationaler Beteiligung durchzuführen.“

Die Entscheidung für die Verschiebung wurde von der Messe München in enger Abstimmung mit dem Ausstellerbeirat der ceramitec getroffen, in dem zahlreiche Unternehmen und Verbände der Keramikindustrie vertreten sind. Der Vorsitzende des Ausstellerbeirats, Dr. Jürgen Blumm, Geschäftsführer der Netzsch Gerätebau GmbH, erklärt dazu: „Das Gros der Partner und Aussteller wünscht sich die Verschiebung der ceramitec 2021, sie sehen den Erfolg ihrer Messebeteiligung gefährdet. Zugleich ist die internationale Bedeutung der ceramitec für die gesamte Branche so groß, dass wir dieses Risiko nicht eingehen wollen.“

Die Messe München und das ceramitec-Team verstehen sich auch in dieser bewegten Zeit als Partner der Branche: „Wir werden unsere Plattform weiterentwickeln und digital ergänzen, um der Keramikbranche wieder neuen Schwung zu geben – am Heimatstandort München und auch weltweit“, erklärt Gerhard Gerritzen. „Wir freuen uns darauf, die ceramitec 2022 gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.“

Weitere Informationen: www.ceramitec.com

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.