Stickstoff kaufen oder gar selbst produzieren?

Die eigene Stickstoff-Erzeugung bietet vielen Betrieben vor allem drei Vorteile: keine Abhängigkeit von Lieferanten, keine Verschwendung von Gasen und niedrigere Kosten für die autarke Versorgung. Für viele Betriebe gehört das Thema ‘Stickstoff kaufen’ deshalb schon lange der Vergangenheit an.

Das Einsparmotiv der Betriebe hat sich in diesen Tagen verschoben, denn das Thema Energiekosten ist aktueller denn je. Und damit einhergehend fragen sich viele Unternehmen: Wie kann ich meine Betriebskosten reduzieren? Wir liefern im wahrsten Sinne des Wortes die Antwort, und zwar Stickstoff. Wir zeigen auf, wie welchen positiven Mehrwert Industrien aus einer eigenen Stickstofferzeugung schöpfen.

Wieso eine eigene Stickstofferzeugung sinnvoll ist und erhebliche Kosten einspart:

1.)    Keine Abhängigkeit von Gaslieferanten

Durch die eigene Stickstofferzeugung sind Industrien unabhängig, d.h. Sie losgelöst von Wartezeiten, Transportwegen und Lagerarbeiten und nicht mehr davon abhängig, ob Lieferpläne fristengerecht eingehalten werden. Denn kleinste Verschiebungen der Lieferung können zu Produktionsausfällen führen, wenn der eingekaufte Flüssigstickstoff zu Neige geht.

2.)    Die Lagerung von Stickstoff ist teuer

Bei der Lagerung von zugekauftem Stickstoff kommt es regelmäßig zu einer Druckerhöhung in den Tanks, die aufgrund der Umgebungstemperatur und folgenden Ausdehnung des Gases verursacht wird. Um den Druck zu reduzieren, werden die Tanks geöffnet. Das ist sicher eine gute Sicherheitspraktik, jedoch wird Stickstoff in die Atmosphäre freigegeben und mit anderen Worten: Geld verschwendet.

3.)    Die eigene Stickstofferzeugung ist kostengünstiger

Durchschnittlich kostet der Einkauf von Flüssigstickstoff zwischen 0,2 und 0,35 Euro pro Liter; Kohlendioxid ist typischerweise etwas teurer. Stickstoff selbst zu erzeugen, ist dagegen wesentlich günstiger. Je nach Einkaufs- und Lieferkosten in einem Gebiet können Einsparungen von ca. 40 bis 75 % erzielt werden.

Besuchen Sie uns im Zeitraum vom 25.-28.Oktober auf der EuroBLECH Messe in Hannover. Sie finden uns in Halle 13 (Stand E72), wo unsere Druckluftexperten Sie gerne begrüßen, beraten und Fragen zum Thema Industriegase beantworten.

Weitere Informationen:  www.atlascopco.com/de-de/compressors/stickstoff-vor-ort

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.