Integrative Werkstoffmodellierung von Kunststoffen

Martin Kracht, CADFEM GmbH

Die Anforderung, mit Energie sparsam und effizient umzugehen, durchdringt heute alle Bereiche technischer Entwicklungen. Eine wesentliche Rolle nimmt dabei der Leichtbau ein. Unter anderem wird deshalb immer öfter über die Substitution von Metallteilen durch Kunststoffbauteile nachgedacht. Durch die Verstärkung von Kunststoffen mit Fasern werden besonders gute gewichtsbezogene Steifigkeiten und Festigkeiten sowie sehr gute Ermüdungseigenschaften erzielt. Außerdem lassen sich über die Ausrichtung der Fasern gerichtete mechanische Eigenschaften realisieren, Weiterlesen

Recycling erdölbasierter Kunststoffe

Stefan Reschke, Jürgen Kohlhoff, Dr. Matthias Grüne

Kunststoffprodukte haben häufig einen nur sehr kurzen Lebens- bzw. Gebrauchszyklus und werden danach z.T. endgültig entsorgt, z.T. wiederverwertet und nur in den seltensten Fällen erneut verwendet. Bei einer weltweiten Jahresproduktion von ca. 300 Millionen Tonnen, von der geschätzt über 60% in Mülldeponien wandert bzw. illegal entsorgt wird, erscheint dies alleine schon aus wirtschaftlichen Gründen kritisch. Im Sinne des Umweltschutzes, der Ressourcenschonung und zunehmend auch aus Besorgnis über die immer besser verstandene massive Beeinträchtigung von Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit höherer Lebewesen durch einzelne chemische Komponenten kommerzieller Kunststoffprodukte ist es daher weltweit von steigendem Interesse, benutzte Produkte aufzubereiten und erneut dem Stoffkreislauf zuzuführen. Derzeit entstehen beim Kunststoffrecycling überwiegend minderwertigere Produkte (sog. Downcycling), deren Wertstoffe in Folge meist nicht wieder als solche recycelt werden können. Weiterlesen