Oberflächentechnik reduziert Kosten und verbessert Gebrauchseigenschaften

Funktionale Oberflächen sind wichtiges Thema auf der SurfaceTechnology 2015

Funktionale Oberflächen von Bauteilen und Gebrauchsgegenständen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Durch gezielte Oberflächenveränderungen und Anpassungen der Schichten an das Grundmaterial werden die Gebrauchseigenschaften wie Verschleiß- und Reibungsverhalten des gesamten Bauteils entscheidend beeinflusst. Diese Eigenschaften erhöhen wiederum die Effizienz der Produkte in deren Nutzungsphase. Zusätzliche Möglichkeiten werden durch den Einsatz von Mikro- und Nanostrukturierung geschaffen. Funktionale Oberflächen spielen deshalb auch auf der SurfaceTechnology im Rahmen der HANNOVER MESSE 2015 eine wichtige Rolle. Im kommenden Jahr wird es dort erstmals den Gemeinschaftsstand „Micro, Nano & Materials“ als zentrale Anlaufstelle für Anwender der Mikro- und Nanotechnologie geben. Weiterlesen

Sonderschau zum Zukunftsthema „Faserverbundstrukturen auf dem Weg in die Serie“ zur Intec und Z 2015

Im Rahmen von Intec und Z (24. bis 27. Februar 2015) widmet sich die Sonderschau „Faserverbundstrukturen auf dem Weg in die Serie – Entwicklung, Herstellung, Bearbeitung, Qualitätssicherung“ dem Einsatz neuartiger Werkstoffe und Materialien. Wichtiger Bestandteil ist das in die Ausstellungsfläche integrierte Fachforum.

Für die effiziente Verwendung von Energie und Rohstoffen in der industriellen Produktion sind neuartige Materialien und Werkstoffe maßgeblich. „Faserverbundwerkstoffe ersetzen zunehmend traditionelle Materialien und werden in Anwendungen für alle industriellen Einsatzfelder integriert“, erläutert Kersten Bunke-Njengué, Projektdirektorin Intec und Z. „Das ist mit neuen Herausforderungen verbunden. Für die Serienproduktion besteht bei der Bearbeitung der Werkstoffe viel Innovationspotenzial, dem sich unsere Sonderschau widmet.“ Weiterlesen

LogiMat 2015: Wandel in der Automobillogistik Neuartige Konzepte für die Belieferung der ARENA 2016 – Automobilmontage der Zukunft

Mittwoch, 11. Februar 2015, Forum VI, Halle 6

Einführung und Moderation: Moderation: Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. K.-H. Wehking, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT), Universität Stuttgart

Die Logistik in der Automobilindustrie ist heutzutage sehr weit entwickelt und leistungsstark. Sie hat die Aufgabe, das benötigte Material an den geforderten Positionen für die Montage zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig eine große Versorgungssicherheit aufrecht zu erhalten. Mit den bisherigen Montage- und Logistikkonzepten können gerade große Stückzahlen identischer Fahrzeuge kostengünstig produziert werden. Doch sowohl die Kundenwünsche als auch das Angebot der Fahrzeughersteller verändert sich ständig. Weiterlesen

Neue DETE-Website: visueller, strukturierter, klarer

Die Lackieranlagenbauer der DETE Dr. Tettenborn GmbH haben ihren Internetauftritt komplett erneuert und den visuellen Aspekt ihres Angebotes in den Vordergrund gerückt: Großformatige Fotos mit knappen, kompakten Texten bilden nun eine ansprechende Optik und die logisch gegliederte Struktur der Website erleichtert die Informationsbeschaffung. Technische Details, z.B. zur 2K-Anlage Detronic Mix, können bequem als PDF heruntergeladen werden. Neben der neuen Website, die gleichzeitig auch für Smartphones ausgelegt wurde, gibt es nun einen DETE-YouTube-Kanal, über den z.B. Produktvideos veröffentlicht werden. Weiterlesen