• Wartungsplaner

Starkes Duo gegen Schnittverletzungen: Schutzärmel und Handschuh von Ejendals

Bildquelle: Ejendals

Bildquelle: Ejendals

Im Berufsalltag und Arbeitsumfeld gehören Schnittverletzungen zu den häufigsten Arbeitsunfällen. Rund 30 Prozent aller „nicht tödlichen Verletzungen“ sind äußere Verletzungen wie Handschnittwunden. Ejendals, als Hersteller innovativer Hand- und Fußschutzlösungen, bietet für alle Einsatzzwecke und -bereiche, bei denen ein innovativer Schnittschutz erforderlich ist, jetzt ein starkes Duo, dass erfolgreich Gefahren abwehrt:

TEGERA® 8815 Infinity, ist ein „Problemlöser-Handschuh“ mit zahlreichen Sicherheitsattributen. Zertifiziert nach Klasse II Schnittbeständigkeit/Cut F, zeichnet er sich durch eine besonders robuste und strapazierfähige Verarbeitung aus.

Der Handschuh basiert auf einer besonderen Stricktechnologie, CRF Omni. Hierbei werden schnittbeständige HPPE Faser mit Wolfram zu einem sehr dünnen und flexiblen Gestrick kombiniert. Dabei verfügt der Handschuh über einen hervorragenden Grip.

Bildquelle: Ejendals

Bildquelle: Ejendals

Kombiniert man diesen Qualitätshandschuh mit den neuen TEGERA® Schnittschutzärmeln, ist der gesamte Arm bestens geschützt. Auch diese Schnittschutzärmel basieren auf der TEGERA® CRF® Technologie:

Schnittfeste Hightech-Fasern verhindern einerseits Verletzungen durch scharfkantige Gegenstände, Metalle, Glas oder andere mechanische Einwirkungen; andererseits überzeugt das besonders bequeme und leichte Gestrick gerade bei der körperlich anstrengenden Tätigkeit, da es eine kühlende Wirkung hat.

Diese Kriterien sorgen für einen besonders hohen Tragekomfort und damit für den konsequenten Arbeitsschutz: „Im Eifer des Gefechtes“ wird der vorgeschriebene Arbeitsschutz nicht abgelegt, weil der Träger sich unwohl oder eingeschränkt fühlt. Maximale Bewegungsfreiheit und Flexibilität zeichnet das Schnittschutz-Duo aus – lückenlos. Denn gerade die kritische Übergangsstelle von Schutzärmel zu Arbeitshandschuh ist durch die nahtlose Daumenschlaufe am Ärmel gesichert. Verrutschen oder freie Hautstellen werden so vermieden – und das in jeder Arbeitsposition. Ärmel und Handschuhe als Kombination sind wie eine zweite Haut, die maximalen Komfort garantiert.

„Unfallprävention ist unsere oberste Prämisse, mit diesen beiden Produkten und der Kombination leisten wir einen weiteren Beitrag zur Mitarbeitergesundheit“, erklärt Werner Schwarzberger, Ejendals.

Weitere Informationen: www.ejendals.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.