• Wartungsplaner

Für mehr Sicherheit und Effizienz: Der neue Messerhalter DS 8 easy change – und das digitale Analysetool TEOC –

DIENES ist marktführender Anbieter in den Bereichen Messer, Messerhalter und Schneidsysteme für die industrielle Anwendung. Die Produkte sind u.a. bei Rollenschneider, z.B. bei Tragwalzenroller und Stützwalzenroller, bei Querschneider und Doppel-Längsschneider sowie bei cut-size Maschinen im Einsatz.

Als Hersteller von Schneidwerkzeugen für die unterschiedlichsten Branchen ist DIENES auch im Besitz von einem hauseigenen, bundesweiten Nachschleifservice. Das präzise Nachschleifen ist besonders wichtig für die Langlebigkeit und die weitere Schnittqualität des Messers.

DIENES Kunden achten beim industriellen Schneiden besonders auf die Minimierung der Rüstzeiten, auf hohe Schnittkantenqualität und verstärkt auf die Sicherheit im Umgang mit den Schneidwerkzeugen. Auf diese Kundenanforderungen ist DIENES mit seiner neusten Entwicklung eingegangen:

Den Scherenschnittmesserhalter DS 8 gibt es jetzt mit „Depth Control“ und mit dem DIENES „easy-change“, der den werkzeuglosen Messerwechsel ermöglicht. Durch „Depth Control“ kann die Überlappungstiefe präzise eingestellt werden und ermöglicht somit saubere und perfekte Schnittkanten.

Und so funktioniert „Depth Control“

Verfügen andere Messerhalter über einen Skalenring zur Einstellung, bei dem man allerdings wissen muss, wie groß der Durchmesser des Messers ist, registriert bei diesem Messerhalter ein Sensor automatisch den Messerdurchmesser. Zur Überlappungstiefeneinstellung wird einfach der Taster am stirnseitig angebrachten Elektronikgehäuse aktiviert. Durch zwei rote und grüne LEDs wird dem Bediener vorgegeben in welche Richtung die Einstellmutter für die manuelle Tiefeneinstellung zu drehen ist. Die sensorische Erfassung erfolgt dabei ohne Berührung der Messerschneide. Es macht keinen Unterschied, ob neue oder neu nachgeschliffene Obermesser mit einem geringeren Durchmesser eingesetzt werden. Bei Aufleuchten einer roten LED-Diode dreht der Bediener die Einstellmutter in die angezeigte Pfeilrichtung. Bei Aufleuchten der mittig am Elektronikgehäuse angebrachten grünen Diode ist die optimale Eintauchtiefe erreicht.

DS 8 mit DIENES „easy-change“

Das neuartige und patentierte System des werkzeuglosen Messerwechsels trägt erheblich zur Arbeits- und Prozesssicherheit im Unternehmen bei und verkürzt die Rüstzeit auf einen Bruchteil des vorherigen Systems, des werkzeugbedingten Messerwechsels.

Und so einfach funktioniert der Messerwechsel bei dem DS 8 Messerhalter:

Das Messer kann durch das Entriegeln des Sicherungsbügels und entfernen der Ringmutter „easy change“ einfach heruntergenommen und ausgetauscht werden. Anschließend wird die Ringmutter wieder auf die Messeraufnahme soweit aufgeschraubt, bis der Sicherungsbügel in seine Fixierstellung einrastet und somit die Ringmutter gegen Verdrehung gesichert ist. Durch den bekannten Arretierstift ist der Messerkopf zusätzlich gegen verdrehen gesichert, durch die Drehbewegung rastet der Sicherungsbügel automatisch ein.

Die Vorteile im Überblick:
  • Messerkopf für werkzeuglosen Messerwechsel, dadurch: verkürzte Rüstzeiten, formschlüssige Sicherung der Ringmutter (easy change), Schrauben und Werkzeuge können nicht in die Maschine fallen (wie bei herkömmlichen Systemen möglich)
  • mit Arretierstift zur Verdrehsicherung des Messerträgers beim Messerwechsel (vermindert die Unfallgefahr)
Das digitale Analysetool TEOC – „The End Of Coincidences“

TEOC ist ein Analysetool, um Schneidprozesse digital zu erfassen und zu optimieren. Es werden Daten vom Schneidprozess erhoben und analysiert. Man wird in der Lage sein, vorausschauende Prognosen abzugeben, Maschinenausfallzeiten zu reduzieren und die Produktivität zu steigern. Der Zufall wird somit ein Ende haben.

Um die Messerlaufleistung zu erhöhen, wird TEOC dem Kunden ab dem 4. Quartal 2019 maßgeschneiderte Analysen anbieten. Es werden Grenzwerte/Durchschnittswerte angezeigt, Benachrichtigungen abgesetzt, Zusammenhänge aggregiert und Prognosen getroffen.

Die Nutzung einer Plattform wird unabhängig vom Standort der Schneidanlagen sein. Die Kommunikation der Anlagen mit TEOC wird mit den aktuellen, standardisierten und verschlüsselten Protokollen erfolgen. Auf Wunsch kann TEOC auch mit optimiertem Leistungsumfang lokal angeboten werden.

Im Detail wird der Kunde durch TEOC geringere Produktionskosten, höhere Produktqualität und gesteigertes Schneid-Know-how erreichen. TEOC wird vielseitig Unterstützung im gesamten Betrieb bieten; hilft dem Maschinenbediener beim Betreiben der Anlage und wird eine vorausschauende Instandhaltung ermöglichen.

Weitere Informationen: www.dienes.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.